Stadt Ludwigsburg Montbeliard

Main Content

Ausschreibung
Lucien-Tharradin-Preis

In unserer Gesellschaft engagieren sich junge Menschen auf vielfältige Weise, doch dieses Engagement wird oftmals nicht sichtbar. Die deutsch-französischen Partnerstädte Ludwigsburg und Montbéliard würdigen mit dem Lucien-Tharradin-Preis Schüler- und Jugendgruppen sowie junge Erwachsene, die sich in besonderem Maße für den Frieden und die Werte der Demokratie sowie für den sozialen und globalen Zusammenhalt einsetzen.

Vor dem Hintergrund terroristischer Attentate, populistischer, rassistischer und nationaler Tendenzen geht es darum, das politische Gewissen der jungen Generation zu wecken, um die Werte der Demokratie und die Identifizierung mit Europa zum Ausdruck zu bringen. Dazu gehört auch die Auseinandersetzungen mit dem Klimawandel und dessen Folgen für die Umwelt, insbesondere in den Ländern, die unterhalb der Armutsgrenze leben.

Mit dem Preis, der jährlich ausgelobt wird, wird ein starkes Signal gesetzt, das Engagement junger Menschen zu fördern und der breiteren Öffentlichkeit vorzustellen sowie die Bedeutung des Friedens auf lokaler, nationaler und globaler Ebene darzustellen.

top

Main Content

Preis

Die Partnerstädte loben jährlich ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 5000 € aus. Die Preisträger können über das Preisgeld frei verfügen oder dieses für ihr weiteres Engagement einsetzen.

Die Projekte, Aktionen und Angebote sollen sich inhaltlich an den folgenden Themen orientieren:

Engagement für die Werte der Demokratie, für Europa und die Erhaltung des Friedens

„Wer seinem Feind die Hand reicht...“, so beginnt ein deutsches Sprichwort. In diesem Sinne hat Lucien Tharradin seine Hand gereicht, durch seine Initiative zur Städtepartnerschaft zwischen Montbéliard und Ludwigsburg, und nicht nur Freundschaften zwischen diesen beiden einstigen Feinden geknüpft, sondern eine Initiative der Verständigung zwischen vielen Nationen und Ländern auf den Weg gebracht.
Arbeiten, die Frieden stiften und sich für Demokratiewerte einsetzen, sollten mit diesem Preis ausgezeichnet werden. Dabei sollen Flucht, Vertreibung, Migration und Integration nicht nur als historische Phänomene, sondern vorzugsweise mit Bezug auf aktuelles Geschehen aufgearbeitet werden.

Solidarisches Engagement auf lokaler und globaler Ebene

Hierunter können Projekte, Aktionen und Angebote verstanden werden, die sich mit sozialer Gerechtigkeit in Deutschland, Frankreich und Europa, ja weltweit, befassen. Ebenso kann globale Gerechtigkeit im Zentrum der Arbeit stehen.

Engagement für die Umwelt sowie Bekämpfung der Folgen des Klimawandels

Jugendliche und junge Erwachsene, die sich aktiv für die Erhaltung der Umwelt einsetzen und sich ihrer Verantwortung für das Klima bewusst sind, sollten diesen Preis erhalten.

Der Wirkungskreis beschränkt sich nicht auf Ludwigsburg und Montbéliard bzw. auf deren gemeinsames Afrikaprojekt in Burkina Faso oder auf die Paten- und Partnerstädte der Stadt Ludwigsburg. Es kann sich um alle Projekte, Aktionen und Angebote handeln, weltweit, die von Jugendgruppen aus Ludwigsburg oder Montbéliard durchgeführt werden.

Aus der Bewerbung müssen das Ziel der Auszeichnung und die Besonderheit der Aktion, des Projektes oder des Angebotes eindeutig hervorgehen.

top

 

Main Content

Bewerbung

Bewerben können sich Jugendgruppen, die aus mindestens zwei Personen bestehen- die ihren Sitz in Ludwigsburg oder Montbéliard haben, Schulklassen der Ludwigsburger und Montbéliarder Schulen sowie junge Erwachsene im Alter von 13 bis 27 Jahren, die in Ludwigsburg oder Montbéliard wohnen.
Gerne werden auch sogenannte Tandemgruppen, also Bewerbungen von zwei Schul- oder Vereinspartnern aus Ludwigsburg und Montbéliard angenommen.

Bewerbungsform/-Art

Die Bewerbung erfolgt online und beinhaltet:

  • Eine Projektbeschreibung
  • Angaben zu den Projektträgern, den Antragstellern, Name und Kontaktdaten der Gruppe, der Personen, Angaben zu Alter und Stadt
  • Bilder und/oder Filmmaterial
  • Nennung der Kooperationspartner (sofern welche vorhanden sind)

Insbesondere innovative Formen des Dialogs – in Anlehnung an digitale Medien, Theater und Kunst – sind gefragt.

Die Bewerbungen werden an die Städtepartnerschaftsabteilungen der Stadt Ludwigsburg oder Montbéliard gerichtet.
c.suess@ludwigsburg.de oder nblanquet@montbeliard.com

Fristen

  • Auslobung des Lucien-Tharradin-Preises: 10.11.2018
  • Einreichung der Bewerbungsunterlagen: 28.02.2019
  • Entscheidungsfindung der deutsch-französischen Jury: 30.04.2019
  • Preisverleihung: Im Zeitraum von Mai bis Dezember 201

Bitte beachten Sie die allgemeinen Bestimmungen.

top

Main Content

Entscheidung

In Ludwigsburg und in Montbéliard wird eine Vorauswahl geeigneter Kandidaten anhand der Kriterien getroffen, bevor sie an die Auswahlkommission zur endgültigen Entscheidung weitergeleitet werden.
Die deutsch-französische Auswahlkommission setzt sich aus dem Ludwigsburger Oberbürgermeister sowie des jeweiligen Bürgermeisters der Stadt Montbéliard und jeweils zwei weiteren Vertreterinnen und Vertretern beider Städte zusammen. In Ludwigsburg ist dies der jeweilige geschäftsführende Direktor des deutsch-französischen Institutes und ein Vertreter des Ludwigsburger Jugendgemeinderats, in Montbéliard sind dies zwei Persönlichkeiten aus den Bereichen Jugend und Bildung.
Die Jury  entscheidet schließlich bis Ende April eines Jahres über die Vergabe des Preises.

Bekanntgabe

Die Preisträger werden schriftlich informiert.
Gleichzeitig wird die Entscheidung der Jury auf den Internetseiten veröffentlicht.

top

Main Content

Preisverleihung

Ein für die Verleihung geeigneter und angemessener Rahmen wird vor Jahresende  festgelegt.
Ludwigsburg und Montbéliard, die Städte der ersten deutsch-französischen Städtepartnerschaft, sind eng miteinander verbunden, daher wird der Preis in einer der beiden Städte verliehen, ohne dass dabei die Wahl der Stadt eine Rolle spielt. 

.

top

Main Content

Lucien Tharradin 1904-1957

Der Preis trägt den Namen in Anlehnung an den ehemaligen Bürgermeister (1947-1957) von Montbéliard. Herr Lucien Tharradin kämpfte im Widerstand gegen die Nationalsozialisten und wurde zunächst am 26. Oktober 1943 in Frankreich inhaftiert und am 22. Januar 1944 in das Konzentrationslager Buchenwald deportiert, wo er am 11. April 1945 von der 7. Amerikanischen Armee befreit wurde. Trotz seiner schrecklichen Erfahrungen während des Krieges setzte er sich für Verständigung und Annäherung zwischen Frankreich und Deutschland ein und wünschte sich Begegnungen zwischen den Franzosen und Deutschen. So geht die erste deutsch-französische Städtepartnerschaft auf die Initiative von Lucien Tharradin zurück, der die Größe hatte, die Versöhnung anzubieten.

top

Main Content

Kontakt

Ansprechperson vor Ort in Ludwigsburg

Christine Süß
FB 10-5 Städtepartnerschaften und internationale Partnerschaften
Wilhelmstr. 13, 71638 Ludwigsburg
+49 (7141) 910-2750

Renate Schmetz
FB 48 Fachbereichsleitung
Bildung und Familie
Mathildenstr. 21/1, 71638 Ludwigsburg
+49 (7141) 910-3019

Bewerbungen digital an: c.suess@ludwigsburg.de

Ansprechperson vor Ort in Montbèliard

Nathalie Blanquet
DGS – Chargée des Associations Culturelles et des Relations Internationales
Hôtel de Ville-BP 95287
25 205 Montbéliard Cedex
Tel. (+33) 03 81 99 23 27

Bewerbungen an: NBLANQUET@montbeliard.com

Projektträger

Stadt Ludwigsburg
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg
Deutschland

Ville de Montbéliard
Rue de l'Hôtel de Ville,
25200 Montbéliard
Frankreich

 

top

 

 

 

 

 

Main Content

Allgemeine Bestimmungen

Wahrung des Rechts an geistigem Eigentum und am eigenen Bild

Es wird darauf hingewiesen, dass auf die Quellen aller von den Bewerbern eingereichten Dokumente (Texte, Fotos, künstlerische Leistungen, Karten, Ton- oder Bildbeispiele etc.) ausdrücklich verwiesen werden muss. Außerdem müssen die Bewerber von jeder befragten Person eine schriftliche Einwilligung einholen. Die Städte Montbéliard und Ludwigsburg können nicht verantwortlich gemacht werden, wenn Bewerber dieses Recht verletzen.

Europäische Datenschutzverordnung

Im Rahmen dieses Wettbewerbs verpflichten sich die Organisatoren die Europäische Datenschutzverordnung 2016/679 des Europarlaments und des Europarats vom 27. April 2016 zu beachten. In Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften bezüglich der persönlichen Angaben hat jeder Bewerber ein Zugangsrecht, ein Recht auf Berichtigung, Einspruch, Einschränkung der Bearbeitung, Löschung und der Übertragbarkeit seiner persönlichen Daten, das er per E_Mail oder per Brief gegenüber den unten genannten Projektträgern in Frankreich oder Deutschland geltend machen kann, indem er seinen Namen, Vornamen und seine Adresse durch eine Kopie der Vorder- und Rückseite seines Personalausweises belegt.

Wenn es Probleme im Umgang mit den persönlichen Angaben gibt, können die Bewerber ihre Beschwerde auch direkt an die Datenschutzbeauftragten richten:
In Montbéliard an dpo@montbeliard.com und In Ludwigsburg an datenschutz@ludwigsburg.de

Abtretung der Rechte

Mit ihrer Bewerbung akzeptieren die Teilnehmer, dass die Städte Ludwigsburg und Montbéliard die Vorschläge der Gruppen, ihre Namen und Bilder - in welchem Format auch immer - insbesondere auf ihren Kommunikationsträgern, für eine Dauer von fünf Jahren reproduzieren und verwerten dürfen. Für minderjährige Teilnehmer ist die Genehmigung der Erziehungsberechtigten erforderlich. Sie muss gemeinsam mit den Bewerbungsunterlagen eingereicht werden.

Abbruch des Wettbewerbs

Die Städte Ludwigsburg und Montbéliard sind berechtigt, den Wettbewerb abzubrechen, wenn sie dies für erforderlich halten, ohne dass hierdurch irgendein Recht auf Schadensersatz für die Teilnehmer entsteht.

Annahme und Einhaltung der Regeln

Mit der Anmeldung erklären sich die Teilnehmer mit den Regeln sowie mit den Entscheidungen der Jury einverstanden, die rechtskräftig und nicht anfechtbar sind. Die Nichteinhaltung der Regeln führt de facto zum Rückzug der Bewerbung der Gruppe.

Pflichtexemplar

Die Regeln können online auf dem Portal www.Lucien-Tharradin.eu eingesehen werden.

Streitfall

Kommt es bei der Anwendung oder Auslegung der Regeln zu Streitigkeiten, deren Lösung nicht in den Regeln vorgesehen ist, werden diese von den Projektträgern entschieden.

Formulare

Formular: Teilnahme Bedingungen pdf

top

Main Content

Datenschutz

Europäische Datenschutzverordnung

Im Rahmen dieses Wettbewerbs verpflichten sich die Organisatoren die Europäische Datenschutzverordnung 2016/679 des Europarlaments und des Europarats vom 27. April 2016 zu beachten. In Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften bezüglich der persönlichen Angaben hat jeder Bewerber ein Zugangsrecht, ein Recht auf Berichtigung, Einspruch, Einschränkung der Bearbeitung, Löschung und der Übertragbarkeit seiner persönlichen Daten, das er per E_Mail oder per Brief gegenüber den unten genannten Projektträgern in Frankreich oder Deutschland geltend machen kann, indem er seinen Namen, Vornamen und seine Adresse durch eine Kopie der Vorder- und Rückseite seines Personalausweises belegt. Wenn es Probleme im Umgang mit den persönlichen Angaben gibt, können die Bewerber ihre Beschwerde auch direkt an die Datenschutzbeauftragten richten:
In Montbéliard: mailto:dpo@montbeliard.com
In Ludwigsburg: mailto:datenschutz@ludwigsburg.de

top

Main Content

Impressum

Verantwortlich

Stadtverwaltung Ludwigsburg
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-0
Telefax: 07141 910-2737
rathaus@ludwigsburg.de
www.ludwigsburg.de

Die Stadt Ludwigsburg ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird vertreten durch Herrn Oberbürgermeister Werner Spec. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 146128114 Inhaltlich Verantwortlicher nach § 5 Telemediengesetz (TMG) bzw. § 55 Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien (Rundfunkstaatsvertrag) (RStV): Peter Spear

top